• Home > 
  • Service > 
  • FAQ > 
  • Die Entscheidung über Ihren Anspruch auf Grundsicherungsleistungen

Die Entscheidung über Ihren Anspruch auf Grundsicherungsleistungen

Die Entscheidung über den Antrag auf Leistungen und jede spätere Änderung dieser Entscheidung teilt Ihnen Ihr zuständiges Jobcenter schriftlich in Form eines Bescheides mit.

Einen schriftlichen Bescheid erhalten Sie unter anderem:

  • wenn Ihrem Antrag entsprochen wird,
  • wenn Ihrem Antrag nicht oder nicht voll entsprochen wird,
  • wenn sich die Höhe der Leistung ändert oder
  • wenn Sie die Leistung zu Unrecht erhalten haben und Sie diese zurückzahlen müssen.

Sollten Sie Fragen zu Ihrem Bescheid haben, können Sie sich an die Leistungsabteilung Ihres Jobcenters oder ggf. an das Service-Center wenden.

Der Bescheid

Ihrem Bewilligungsbescheid können Sie unter anderem folgende Angaben entnehmen:

  • die Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft,
  • die Höhe der Leistungen,
  • den Bewilligungszeitraum,
  • die Berechnungsübersicht,
  • die Bankverbindung sowie
  • die Krankenversicherung und Pflegeversicherung.

Link

Einen Musterbescheid mit Erläuterungen finden Sie auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit: www.arbeitsagentur.de dann bei „Wählen Sie Ihr Anliegen“ Arbeitslosengeld II auswählen.

Ein Erklärvideo zum Alg II - Bescheid finden Sie unter der Internetseite der Agentur für Arbeit: www.arbeitsagentur.de bei "Den Bescheid verstehen".

Hinweis

Nach Abgabe der vollständigen Antragsunterlagen und Bewilligung werden weitere Gespräche, insbesondere mit der zuständigen Integrationsfachkraft folgen.

Das Ziel ist, Sie dauerhaft auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren bzw. Ihre bereits bestehende Tätigkeit so auszubauen, dass die Hilfebedürftigkeit gemindert oder beendet wird!

Der Rechtsbehelf

Sind Sie mit einer Entscheidung Ihres Jobcenters nicht einverstanden, können Sie oder jede andere vom Bescheid betroffene Person innerhalb eines Monats nach der Bekanntgabe des Bescheides Widerspruch einlegen.

Der Widerspruch muss bei dem Jobcenter, das den Bescheid erlassen hat, schriftlich eingelegt oder dort persönlich zur Niederschrift erklärt werden. Die Entscheidung wird dann nochmals überprüft.

Kann Ihrem Widerspruch nicht oder nur teilweise statt- gegeben werden, erhalten Sie einen schriftlichen Widerspruchsbescheid. Gegen diesen können Sie – wenn Sie nicht einverstanden sind – Klage beim Sozialgericht erheben.

Dienststelle Idar-Oberstein

Hauptstraße 86
55743 Idar-Oberstein

Zuständigkeit:

  • VG Herrstein
  • VG Rhaunen
  • Stadt Idar-Oberstein

06781 / 5685 - 0

Dienststelle Birkenfeld

Schneewiesenstr. 26
55765 Birkenfeld

Zuständigkeit:

  • VG Birkenfeld
  • VG Baumholder
  • Stadt Birkenfeld

06782 / 9930 - 0

Weitere Informationen

Downloadcenter

Hier finden Sie alle wichtigen Dokumente für Sie zum Download.
Downloadcenter

So finden Sie uns

Hier finden Sie die Dienststelle in Idar-Oberstein und Birkenfeld.
Kontakt

Weitere Fragen?

Die häufigsten Fragen und Antworten finden Sie auf unserer FAQ Seite.
FAQ

jobcenter.digital

Hier finden Sie den Zugang zu jobcenter.digital . Sie können online Anträge ausfüllen.
http://www.jobcenter.digital